Die Firma Gössi AG bietet regelmässig Weiterbildungen zum Thema legionellenfreie Warmasserkonzeptionen an.

 

Der Kurs richtet sich an Ingenieure, Haustechnik-Planer, Energiefachleute sowie Haustechnik-Installateure.

 

Nach Absolvierung des Kurses ist der/die Kursteilnehmer/-in in der Lage, gemeinsam mit der Firma Gössi AG eine legionellenfreie Warmwasser-Konzeption zu planen und umzusetzen.

 

Schwerpunkte des Kurses

  • Vorstellung der Kompetenzen und Expertise der Firma Gössi AG
  • Erläuterung der Zusammenarbeit zwischen dem Haustechnik-Planer und der Firma Gössi AG
  • Aktuelle Legionellen-Situation in der Schweiz
  • Wissenswertes über Legionellen
  • Gesetzlich zulässige Höchstwerte betreffend Legionellen in öffentlichen Bauten (z.B. Spitälern, Altersheimen, Sportstätten, etc.)
  • Wirt der Legionellen und Wirkungsweise des Wirtes
  • Sechs Voraussetzungen für eine legionellenfreie Warmwasser-Konzeption
  • Aufgabe und Funktionsweise des Feinfilters
  • Wirkungsweise der physikalischen Wasserbehandlung und Klärung der Frage, ob die physikalische Wasserbehandlung notwendig und gerechtfertigt ist
  • Eignung von Frischwasserstationen hinsichtlich Legionellen
  • Eignung des Warmwasserspeichers hinsichtlich Legionellen
  • Notwendigkeit einer Verweilzeit im Warmwasserspeicher und Wirkungsweise
  • Beschreibung und Funktionsweise des Temperatur-Schichtungsspeichers
  • Begründung der Notwendigkeit einer konstanten Warmwasser-Temperatur von 64°C
  • Erläuterung der Bedeutung der Temperatur-Schichtung im Warmwasserspeicher
  • Ansatz zur Erreichung einer optimalen Temperatur-Schichtung im Warmwasser-Speicher
  • Notwendige und sinnvolle Warmwasser-Temperaturen im Warmwassernetz und in den Auslaufarmaturen
  • Planung und Auslegung der Zirkulationsleitungen
  • Klärung der Frage nach der Notwendigkeit von thermischen Ventilen bei der Zirkulationsleitung
  • Funktionsweise und Wirkung der thermischen Desinfektion im Leitungsnetz
  • Schutz der Ausstossleitungen vor einer Legionellen-Kontamination
  • Funktionsweise und Wirkung der Kupfer-Silber Ionisierung
  • Entstehung und Folgen eines Biofilms im Leitungsnetz

 

 

Praxisnahe Fallbeispiele

Anlässlich des Kurses werden verschiedene legionellenfreie und energiesparende - d.h. auf Wärmepumpen abstützende - Fallbeispiele aus der Praxis diskutiert. Im Weiteren erfolgt die Besichtigung einer Energiezentrale in einem Wohn- und Gewerbehaus mit Grundwasserwärmepumpe und separater Duplex-Wärmepumpe für die Erwärmung des Warmwassers inklusive Zirkulationsverlustdeckung.

 

Nächstes Kurs-Datum

Das Datum des nächsten Kurses wird demnächst auf dieser Seite publiziert.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sofern die Kursbeschreibung oben Ihr Interesse geweckt hat, sollten Sie nicht zögern, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir merken Sie dann gerne bereits für den nächsten Kurs vor.